X
  GO
Termindetails
Rübergemacht - andersrum
Startdatum und Zeit: Dienstag, 21. Januar 2020 19:00 (UTC+01:00) Amsterdam, Berlin, Bern, Rom, Stockholm, Wien
Enddatum und Zeit: Dienstag, 21. Januar 2020 22:00 (UTC+01:00) Amsterdam, Berlin, Bern, Rom, Stockholm, Wien
Terminserie: Einzeltermin
Wichtigkeit: Normale Priorität
Kategorie:
Lesung
Beschreibung:

„Rübergemacht“, das haben viele Menschen von der DDR in die Bundesrepublik, aber andersherum? Ja, das gab es auch. Der Autor führt den Leser in seiner autobiografischen Erzählung zunächst ins Frühjahr 1967. Fünfeinhalb Jahre nach dem Bau der Mauer machte sich eine achtköpfige Familie mit einem vollbeladenen DKW Kombi auf den Weg von einem deutschen Staat in den anderen, um dort zu leben. Für ihren Grenzwechsel mussten jedoch weder Stacheldraht noch Selbstschussanlagen unter Lebensgefahr überwunden werden. Denn die Familie floh nicht wie viele andere aus dem Osten in den Westen, sondern wählte ganz legal den umgekehrten Weg – von der Bundesrepublik Deutschland in die Deutsche Demokratische Republik. Erzählt wird vom etwas chaotisch verlaufenen Grenzübertritt am Transit-Übergang Lauenburg/Horst, von der zeitweiligen Unterbringung der Familie im Aufnahmeheim Pritzier im Kreis Hagenow und den folgenden Stationen der Familie in den ersten Jahren in ihrer freiwillig gewählten neuen Heimat. Es ist eine zwar etwas ungewöhnliche, aber dennoch wahre deutsch-deutsche Familiengeschichte. Der Zeitpunkt des Erscheinens des Buches im 30. Jahr des Mauerfalls ist eher zufällig, aber vielleicht auch nicht unpassend.
Der als freier Autor, u.a. für die Ostsee-Zeitung schreibende Rolf Barkhorn (mehr Infos siehe hier: Webseite) stellt sein Buch am 21. Januar um 19.00 Uhr in der Stadtbibliothek im Zeughaus vor. Karten gibt es dort ab sofort für 5,00 Euro, eventuelle Restkarten für 7,00 Euro an der Abendkasse. Vorbestellungen sind möglich unter 03841 251 4020 oder stadtbibliothek@wismar.de

Foto: Frank Söllner

erstellt von admin am Freitag, 13. Dezember 2019 09:01