X
  GO

Bibliothek weiter geschlossen, Abholservice und kostenloser Schnupperzugang zur Onleihe. Mehr Informationen s. unten!

Unsere neuen Romane
Aktuelles: Abholservice und kostenloser Schnupperzugang Onleihe

Coronabedingt hat die Stadtbibliothek für den Publikumsverkehr geschlossen, doch wir sind trotzdem wieder für alle Anfragen da.

Unser Abholservice für Sie: Per Telefon unter 03841 251 4028 oder per E-Mail können bis zu 10 Medien während der Servicezeiten von Montag – Freitag zwischen 10.00 und 18.00 Uhr bestellt und abgeholt werden. Welche Medien verfügbar sind, erfahren Sie hier unter Medien. Dort sind alle Medien recherchierbar. Schade, Sie sind noch gar nicht bei uns angemeldet?? Hier finden Sie die Informationen zur Online-Anmeldung. Siehe links unten bei den Fragen.

Einen kostenlosen Schnupperzugang zur Onleihe können Sie hier beantragen.

Die Onleihe bietet rund um die Uhr Medien zum Download. Diese ist unter www.onleihe-mecklenburg-vorpommern.de zu erreichen oder über die Onleihe-App. Viele Fragen werden auch auf der Homepage der Bibliothek unter https://stadtbibliothek.wismar.de beantwortet.

Prüfen Sie gern Ihr Konto unter https://stadtbibliothek.wismar.de/Mein-Konto

 

Für alle weiteren Fragen: Rufen Sie uns an unter 03841 251 4020 Mo - Frei von 10.00 bis 18.00 Uhr oder schreiben uns eine Mail: stadtbibliothek@wismar.de

Bild von Peggy und Marco Lachmann-Anke auf Pixabay


Informationen zum Corona-Virus/COVID19

Hier finden Sie wichtige Informationen in vielen Sprachen zum Thema Corona-Virus und COVID 19

Arabisch   Bulgarisch    Chinesisch   Dari    Deutsch  Englisch  Farsi  Griechisch  Italienisch     Polnisch Rumänisch  Russisch   Spanisch   Tigrinya   Türkisch   Ungarisch    Vietnamesisch

und vieles mehr bei der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration und auf den Seiten der Landesregierung.

Ein Buch in dem für Kinder in vielen Sprachen alles verständlich erklärt wird, gibt es zum kostenlosen Download hier: Warum bleiben alle zu Hause?

Hör- und Vorlesetipps

Vorlesen geht immer, ob für Groß oder Klein. Wer nichts in der Onleihe findet, kann sich hier vorlesen lassen:

Autor*innen lesen für Kinder und hier gibt es Empfehlungen für 3 bis 7jährige. Die allseits beliebte Seite des Ohrenbären fesselt Kleinkinder auf jeden Fall!

Hier finden sich jede Menge Tipps der Stiftung Lesen. Hier sind spezielle Tipps für Lehrkräfte.

Für die Größeren: Die wilden Kerle als Podcast.

Und für die Großen: am Morgen und am Abend wird im NDR vorgelesen.

Gefördert durch

Unsere nächsten Veranstaltungen
Donnerstag, der 21. Januar 2021 um 00:00 Uhr

Neue EinBlick-Ausstellung

Die erfolgreiche Mitmachaktion in der Stadtbibliothek Wismar “EinBlick“ startet im Januar mit einer neuen Vitrinenausstellung. Im Foyer des Zeughauses stellt diesmal der Wismarer Bernd Zawadzinski seine selbstgebauten Schiffs- und Kfz-Mod... mehr »

 
EinBlick - Modellbau mit Bernd Zwadzinski

Die erfolgreiche Mitmachaktion in der Stadtbibliothek Wismar “EinBlick“ startet im Januar mit einer neuen Vitrinenausstellung. Im Foyer des Zeughauses und hier digital stellt diesmal der Wismarer Bernd Zawadzinski seine selbstgebauten Schiffs- und Kfz-Modelle aus. Der gelernte Stahlbauschlosser zeigt stolz sein zu DDR-Zeiten gelerntes Handwerk und ermutigt interessierte Bürgerinnen und Bürger auch im Rentenalter ihrer Passion nachzugehen und sich zu vernetzten. Die Ausstellung kann bei Wiedereröffnung der Bibliothek bis voraussichtliich Ende Februar kostenlos besucht werden.
Wenn auch andere Bürgerinnen und Bürger Einblicke in ihre Themen geben möchten, können sich diese gern für die Ausstellungsreihe via E-Mail unter einblick@wismar.de anmelden!
In der großen Vitrine im Zeughaus können kostenlos für je zwei Monate persönliche Einblicke durch Fotografien, Lieblingswerke, Handwerkskunst, Sammlerstücke, Hobby- oder Bastelarbeiten platziert werden. Während der Öffnungszeiten des Zeughauses sind Gäste eingeladen, diese Einblicke des Mitmachprojektes zu betrachten und sich damit auseinanderzusetzen. Begleitet und unterstützt wird das Projekt durch die Referentin für Interkulturelle Öffnung, Anni Steinhagen, gefördert im Programm 360°- Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft der Kulturstiftung des Bundes.

 

 

Wir sagen "Tschüss" zu Facebook

Wir und alle anderen Einrichtungen der Hansestadt Wismar verabschieden uns zum 31. Januar 2021 von den Accounts auf dem sozialen Netzwerk Facebook.

Unser bereits bestehender Instagram Account, erzielte in den vergangen Monaten eine deutlich größere Reichweite als auf Facebook.
 
Folgen Sie uns auf Instagram für Einblicke hinter die Kulissen, für aktuelle Angebote und Veranstaltungen oder spannende Geschichten. Dort finden Sie übrigens auch alles Infos rund um 360° - Interkulturelle Öffnung der Kulturhäuser in Wismar.
Das "Blaue Haus" in der Kinderbibliothek

Die Kinderbibliothek hat ein neues Ausstellungsregal!
Ein blaues Haus, geschmückt mit einem Regenbogen über dem Dach, präsentiert ab sofort die Vielfalt der Menschheit.

Jedes Buch hat seine eigene Wohnung bekommen und zusammen sind sie so vielfältig wie eine Nachbarschaft nun mal sein kann.
Alle zwei Monate wechselt das Ausstellungsthema. Begonnen wurde am 16.11.2020 mit dem Einstiegsthema „Kinder dieser Welt“ und zeigt wie Kinder weltweit wohnen, spielen und lernen.

Weitere Themenpunkte sind bereits in Planung, u.a. zum Leben mit einer Behinderung, unterschiedlichen Familienmodellen, Kinderrechten oder der eigenen Identitätsfindung. Es ist eben „voll normal“, dass die Menschen unterschiedlich sind. Dieses Regal hat die Absicht, Kindern das Verbindende zwischen den Menschen dauerhaft sichtbar zu machen.


Diese Vielfaltsthemen gehören zu einer interkulturellen und diversitätsoffenen Bibliothek und ihrer Stadtbevölkerung. Das Projekt wird gefördert im Programm 360° - Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft der Kulturstiftung des Bundes.

Medienspende an Wismarer Tafel e.V.

Ein Herzensprojekt stand heute für die Stadtbibliothek Wismar an.

Zur Wiedereröffnung der Wismarer Tafel e.V. überreichten Martina Glöde, als Vorstandsmitglied des Bibliotheksvereins und Caroline Möller, Bibliothekarin der Kinderbibliothek, der Tafel eine Medienkiste, gefüllt mit Kinderbüchern und DVDs. Die Medien stammen sowohl aus dem ausgesonderten Bestand der Bibliothek, als auch aus Sachspenden. Da zurzeit kein Buchverkauf durch den Bibliotheksverein in der Stadtbibliothek stattfinden kann, kamen die Mitarbeiterinnen auf die Idee, einen Teil davon in der Vorweihnachtszeit zu spenden. Rund 2000 Menschen sind in Wismar auf die Hilfe der Tafel angewiesen, darunter auch viele Kinder.
Mit den spannenden Geschichten und Abenteuern erhoffen sich die Bibliotheksmitarbeiterinnen und die Vorsitzenden der Tafel Detlef Lohne und Norbert Hagedorn, viele Kinderaugen zum Leuchten zu bringen, sowie die kindliche Phantasie und das Miteinander zu unterstützen.

Foto: Detlef Lohne, Martina Glöde, Norbert Hagedorn und Caroline Möller (v.l.n.r.)

 

Tiere im Winter - ein neues Erzähltheater ist online