Cover von Ungläubiges Staunen wird in neuem Tab geöffnet

Ungläubiges Staunen

über das Christentum
0 Bewertungen
Verfasser*in: Suche nach diesem Verfasser Kermani, Navid
Jahr: 2015
Verlag: München, Beck
Mediengruppe: BuchSachliteratur
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleMediengruppeStandorteInteressenkreisStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Zeughaus Mediengruppe: BuchSachliteratur Standorte: E 820 Ker / OG Sachbibliothek Interessenkreis: Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Was geschieht, wenn einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller, der selbst ein Muslim ist, sich in die christliche Bildwelt versenkt? Navid Kermani sieht staunend eine Religion voller Opfer und Klage, Liebe und Wunder, unvernünftig und abgründig, zutiefst menschlich und göttlich: ein Christentum, von dem Christen in dieser Ernsthaftigkeit, Kühnheit und auch Begeisterung nur noch selten sprechen.
Ausgezeichnet mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2015, Samuel-Bogumi¿-Linde-Literaturpreis 2018 Ehrenpreis des Österreichischen Buchhandels 2021: Navid Kermani

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser*in: Suche nach diesem Verfasser Kermani, Navid
Jahr: 2015
Verlag: München, Beck
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik E 820
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-406-68337-4
2. ISBN: 978-3-406-68337-4
Beschreibung: 3., durchges. Aufl., 302 S. : Ill.
Schlagwörter: Christentum, Katholische Kirche, Katholizismus, Spiritualität, Ästhetik, Bestseller, Literaturpreis, Aesthetik, lp
Suche nach dieser Beteiligten Person
Fußnote: Friedrich-Hölderlin-Preis 2020: Navid Kermani
Mediengruppe: BuchSachliteratur