Cover von Das Leuchten der Rentiere wird in neuem Tab geöffnet

Das Leuchten der Rentiere

Roman
0 Bewertungen
Verfasser*in: Suche nach diesem Verfasser Laestadius, Ann-Helén
Jahr: 2022
Verlag: Hamburg, Hoffmann und Campe
Mediengruppe: BuchRoman
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleMediengruppeStandorteInteressenkreisStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Zeughaus Mediengruppe: BuchRoman Standorte: R 11 Lae / OG Romanbibliothek / Neuerwerbung Interessenkreis: Gesellschaft Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Die Sámi Elsa ist neun Jahre alt, als sie allein Zeugin des Mordes an ihrem Rentierkalb wird. Der Täter zwingt sie, zu schweigen. Sie kann nichts tun und fühlt sich doch schuldig, gegenüber ihrer Familie und allen, die ihr nah sind, denn wieder einmal sieht die Polizei keinerlei Anlass, in einem Verbrechen zu ermitteln. Elsas Rentier gilt schlicht als "gestohlen". Als die Bedrohung der Sámi und ihrer Herden dramatisch zunehmen und auch Elsa selbst ins Visier des Haupttäters gerät, findet sie endlich die Kraft, sich ihrer lange unterdrückten Schuld, Angst und Wut zu stellen. Aber wird sie etwas ausrichten können gegen die Gleichgültigkeit der Behörden und die Brutalität der Täter?

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser*in: Suche nach diesem Verfasser Laestadius, Ann-Helén
Jahr: 2022
Verlag: Hamburg, Hoffmann und Campe
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik R 11
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Gesellschaft
Altersfreigabe: 14
ISBN: 978-3-455-01294-1
2. ISBN: 3-455-01294-9
Beschreibung: 446 Seiten
Schlagwörter: Belletristische Darstellung, Naturerlebnis, Rentier, Sami, Schweden, Indigene, Lebensführung, Natur, Skandinavien, Urbevölkerung, Volksgruppe
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Mißfeldt, Dagmar [ÜbersetzerIn]; Barth, Maike [ÜbersetzerIn]
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Stöld
Mediengruppe: BuchRoman