Cover von 11 drohende Kriege wird in neuem Tab geöffnet

11 drohende Kriege

künftige Konflikte und Technologien, Rohstoffe, Territorien und Nahrung
0 Bewertungen
Verfasser*in: Suche nach diesem Verfasser Rinke, Andreas; Schwägerl, Christian
Jahr: 2015
Verlag: München, btb
Reihe: btb; 71360
Mediengruppe: BuchSachliteratur
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleMediengruppeStandorteInteressenkreisStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Zeughaus Mediengruppe: BuchSachliteratur Standorte: A 200 Rin / OG Sachbibliothek Interessenkreis: Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Krisen und Chancen unseres Jahrhunderts.
China gräbt Indien die Quellwasser im Himalaya-Gebirge ab, um eigene Landstriche zu bewässern. Beim »Marsch auf San Diego« verlangen Millionen Mexikaner, dass Kalifornien die USA verlassen soll. Und durch Massentierhaltung entsteht ein gefährliches Bakterium, auf das die Menschheit nicht vorbereitet ist. Im 21. Jahrhundert drohen neuartige Krisen und Konflikte, auf die sich Politik und Gesellschaft jetzt einstellen müssen. In elf packenden Szenarien schildern Andreas Rinke und Christian Schwägerl, wo unterschätzte Gefahren lauern und wie sich die Welt gegen sie schützen kann.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser*in: Suche nach diesem Verfasser Rinke, Andreas; Schwägerl, Christian
Jahr: 2015
Verlag: München, btb
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik A 200, D 162
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-442-71360-8
2. ISBN: 3-442-71360-9
Beschreibung: Genehmigte und aktualisierte Taschenbuchausgabe Dezember 2015, 1. Auflage, 477 Seiten : Diagramme, Illustrationen, Karten
Reihe: btb; 71360
Schlagwörter: Krieg, Weltproblematik, Zukunft, Demografie, Klima, Klimawandel, Rohstoff, Ernährung, Informationstechnik, Überfischung, Bevölkerung, Bevölkerungsentwicklung, Migration, Pandemie, Seuche, Globale Menschheitsprobleme, Demographie, Seuchen
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: BuchSachliteratur