Cover von Freie Radikale - Warum Wissenschaftler sich nicht an Regeln halten wird in neuem Tab geöffnet

Freie Radikale - Warum Wissenschaftler sich nicht an Regeln halten

0 Bewertungen
Verfasser*in: Suche nach diesem Verfasser Brooks, Michael
Jahr: 2014
Verlag: Heidelberg [u.a.], Springer
Mediengruppe: BuchSachliteratur
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleMediengruppeStandorteInteressenkreisStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Zeughaus Mediengruppe: BuchSachliteratur Standorte: N 010 Bro / OG Sachbibliothek Interessenkreis: Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Wissenschaft gilt gemeinhin als objektiv und rational. Dass der menschliche Faktor aber gerade bei umwälzenden Neuerungen eine entscheidende Rolle spielt, zeigen schicksalhafte Momente im Leben von Galileo, Newton, Einstein und weiteren genialen Zeitgenossen.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser*in: Suche nach diesem Verfasser Brooks, Michael
Jahr: 2014
Verlag: Heidelberg [u.a.], Springer
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik N 010
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-642-41695-8
2. ISBN: 3-642-41695-0
Beschreibung: XXXII, 400 S.
Schlagwörter: Forschung, Naturwissenschaften
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: ---
Originaltitel: Free radicals - the secret anarchy of science
Fußnote: Aus dem Engl. übers.
Mediengruppe: BuchSachliteratur