Cover von Frau Paula Trousseau wird in neuem Tab geöffnet

Frau Paula Trousseau

Roman
0 Bewertungen
Verfasser*in: Suche nach diesem Verfasser Hein, Christoph
Jahr: 2008
Verlag: Frankfurt am Main, Suhrkamp
Mediengruppe: BuchRoman
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleMediengruppeStandorteInteressenkreisStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Zeughaus Mediengruppe: BuchRoman Standorte: R 11 Hei / OG Romanbibliothek Interessenkreis: Gesellschaft Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Wenn der Leser Paula Trousseau zum erstenmal begegnet, ist sie tot: Selbstmord in Frankreich, im Jahr 2000. Soviel erfährt er objektiv, was dann folgt, sind ihre Tagebuchaufzeichnungen, ihre Sicht der Welt, der Kunst, der Geschlechterverhältnisse, ihre Erlebnisse mit Männern und Frauen in ihrer Version: Wie sie sich, gegen Eltern und Ehemann, für das Kunststudium entscheidet um den Preis der Verhärtung gegen alle und alles. Sämtliche Beziehungen zu Männern scheitern, die zu Frauen gehören zu den beständigeren, vertreiben jedoch nicht die Dominanz der Grautöne aus ihren Bildern. Woher kommt diese Gleichgültigkeit gegenüber den anderen und am Ende gegen sich selbst? Sind die Herkunft, die politischen Verhältnisse, die Geschlechterhierarchie, die kulturelle Situation dafür verantwortlich? Wie werden wir, was wir sind?
Erhielt 2008 den Walter-Hasenclever-Literaturpreis der Stadt Aachen.
Erhielt 2010 den Eichendorff-Literaturpreis.
Grimmelshausen-Literaturpreis 2017: Christoph Hein

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser*in: Suche nach diesem Verfasser Hein, Christoph
Jahr: 2008
Verlag: Frankfurt am Main, Suhrkamp
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik R 11
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Gesellschaft
ISBN: 3-518-41878-5
Beschreibung: 536 S.
Schlagwörter: Literaturpreis, lp
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: BuchRoman