Cover von Der Holocaust vor deutschen Gerichten wird in neuem Tab geöffnet

Der Holocaust vor deutschen Gerichten

amnestieren, Verdrängen, Bestrafen
0 Bewertungen
Verfasser*in: Suche nach diesem Verfasser Jasch, Hans-Christian; Kaiser, Wolf
Jahr: 2017
Verlag: Ditzingen, Reclam
Mediengruppe: BuchSachliteratur
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleMediengruppeStandorteInteressenkreisStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Zeughaus Mediengruppe: BuchSachliteratur Standorte: D 343.2 Jas / OG Sachbibliothek Interessenkreis: Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Die rechtliche Aufarbeitung der NS-Verbrechen hat die öffentliche Wahrnehmung des Holocaust bis heute entscheidend geprägt und die Deutschen mit der Frage nach ihrer moralischen Mitschuld konfrontiert. Von den Nürnberger Militärtribunalen (1945-49) bis zu den Verfahren gegen John Demjanjuk und Oskar Gröning gab es verschiedene Phasen der Aufarbeitung, die in engem Zusammenhang mit der gesellschaftlichen Entwicklung in beiden deutschen Teilstaaten und in deren Beziehung zueinander stehen. Anhand bekannter und unbekannter Prozesse zeigen die Autoren Defizite und Fehlentwicklungen, aber auch die Leistung der Justiz bei der Ermittlung und Ahndung der beispiellosen Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser*in: Suche nach diesem Verfasser Jasch, Hans-Christian; Kaiser, Wolf
Jahr: 2017
Verlag: Ditzingen, Reclam
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik D 343.2
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-15-011135-2
2. ISBN: 3-15-011135-8
Beschreibung: XI, 263 Seiten
Schlagwörter: Justiz, Nationalsozialismus
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Fußnote: Quellen- und Literaturverzeichnis: Seite 246-263
Mediengruppe: BuchSachliteratur