Cover von Was ist eine gerechte Gesellschaft? wird in neuem Tab geöffnet

Was ist eine gerechte Gesellschaft?

eine philosophische Grundlegung
0 Bewertungen
Verfasser*in: Suche nach diesem Verfasser Hoerster, Norbert
Jahr: 2013
Verlag: München, Beck
Mediengruppe: BuchSachliteratur
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleMediengruppeStandorteInteressenkreisStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Zeughaus Mediengruppe: BuchSachliteratur Standorte: E 511 Hoe / OG Sachbibliothek Interessenkreis: Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 17.10.2022

Inhalt

Norbert Hoerster behandelt die zentralen Problemfelder staatlicher wie sozialer Gerechtigkeit: Erstens, welche unverzichtbaren Grundrechte jedem Individuum zugesprochen werden müssen. Zweitens - in Auseinandersetzung mit der berühmten Gerechtigkeitstheorie von John Rawls -, ob die natürlichen und sozialen Unterschiede zwischen den Individuen irgendwie abzugleichen sind. Drittens, nach welchen Kriterien das Privateigentum an Naturgütern - insbesondere an Grund und Boden - erworben und übertragen werden sollte. Und viertens, welche Projekte der Staat mit Steuergeldern finanzieren darf und nach welchem Prinzip er die Steuern auf die Bürger zu verteilen hat.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser*in: Suche nach diesem Verfasser Hoerster, Norbert
Jahr: 2013
Verlag: München, Beck
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik E 511
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 3-406-65293-X
2. ISBN: 978-3-406-65293-6
Beschreibung: Orig.-Ausg., 143 S.
Schlagwörter: Gerechtigkeit, Gesellschaft, Werte
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: ---
Mediengruppe: BuchSachliteratur