Cover von Als Mama mit der Lampe sprach wird in neuem Tab geöffnet

Als Mama mit der Lampe sprach

meine Kindheit mit einer schizophrenen Mutter
0 Bewertungen
Verfasser*in: Suche nach diesem Verfasser Türkmen, Nilüfer
Jahr: 2021
Verlag: Köln, lübbe
Mediengruppe: BuchRoman
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleMediengruppeStandorteInteressenkreisStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Zeughaus Mediengruppe: BuchRoman Standorte: R 11 Tür / EG Romanbibliothek Interessenkreis: Erfahrungen Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 24.08.2021

Inhalt

Nelly ist erst vier, als ihr Vater stirbt. Von nun an ist sie allein mit ihrer Mutter. Doch Nellys Mutter ist krank, sie erteilt unsinnige Verbote, impft dem kleinen Mädchen Angst vor Infektionen und Entführern ein. Und sie spricht mit Michael, der in der Lampe wohnt, der eigentlich gar nicht da ist, aber trotzdem alles über die beiden weiß. Nellys Mutter leidet an Schizophrenie, nicht alles, was sie sieht und hört, existiert auch wirklich. Tapfer schlägt sich das Mädchen durch und versucht zu verstehen, was "wirklich" ist, und was nicht.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser*in: Suche nach diesem Verfasser Türkmen, Nilüfer
Jahr: 2021
Verlag: Köln, lübbe
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik R 11, O 461
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Erfahrungen
Altersfreigabe: 15
ISBN: 978-3-404-61717-3
2. ISBN: 3-404-61717-7
Beschreibung: Originalausgabe, 203 Seiten
Schlagwörter: Erlebnisbericht, Schizophrenie, Erlebnisberichte, Psychose
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: BuchRoman