X
  GO
Leseförderung

Unsere Angebote zur Leseförderung umfassen Veranstaltungen für Kita-Kinder, Tagesmuttergruppen und Schulklassen, das öffentliche Bilderbuchkino und unsere Lesepaten. Eltern von Dreijährigen können sich das kostenlose "Lesestart"-Set im Kinderbereich abholen.
Bei uns gibt es auch Bücher für die Luka-Leseeule, den Bookii-, Ting- und TipToi-Stift.

Lesepaten gesucht

Engagement für die Zukunft: Stadtbibliothek und Bürgerstiftung suchen ehrenamtliche Lesepaten

Die Stadtbibliothek setzt auf die Kraft des ehrenamtlichen Engagements, um die Lesekompetenz von Kindern zu fördern. Mit Blick auf die jüngsten Ergebnisse der PISA-Studie, die erneut aufzeigt, dass viele Kinder Schwierigkeiten im Lesen haben, wird der Bedarf an Unterstützung deutlicher denn je. Lesen öffnet Türen zu neuen Welten und erleichtert die Orientierung in einer zunehmend komplexen Gesellschaft.

Seit Jahren setzen sich die "Lesepiraten" der Bürgerstiftung der Hansestadt Wismar aktiv für Kinder ein, die beim Lesenlernen Herausforderungen bewältigen müssen.

Um diese Bemühungen weiter zu verstärken, suchen die Stadtbibliothek und die Bürgerstiftung engagierte Menschen, die als ehrenamtliche Lesepaten fungieren möchten. Gesucht wird Unterstützung sowohl für die Samstagsvorlesestunde als auch für Wismarer Schulen. Die Aufgabe der Lesepaten besteht darin, Kindern die Möglichkeit zu bieten, vorgelesen zu bekommen oder sie beim Lesenlernen und -üben zu begleiten.

Mit dieser Initiative setzen Stadtbibliothek und Bürgerstiftung gemeinsam ein Zeichen für die Leseförderung in der Region. Interessierte Personen, die ihre Zeit und ihre Liebe zum Lesen für einen guten Zweck einsetzen möchten, sind herzlich eingeladen, sich bei der Stadtbibliothek zu melden.

Die Magie des Lesens kann die Zukunft von Kindern positiv beeinflussen.

Über die Bürgerstiftung der Hansestadt Wismar: Die Bürgerstiftung der Hansestadt Wismar engagiert sich seit vielen Jahren für das Wohl der Gemeinschaft. Die "Lesepiraten" sind ein erfolgreiches Projekt der Stiftung, das sich der Leseförderung bei Kindern widmet.

Weitere Ehrenamtliche sind auch in der Deutschstunde willkommen, wo Menschen, die es wollen, beim Deutschlernen unterstützt werden.

Über die Einrichtung: Die Stadtbibliothek ist ein zentraler Ort für Bildung und Kultur in der Stadt. Mit verschiedenen Angeboten fördert sie die Lesekompetenz und trägt zur intellektuellen Entwicklung der Bürger bei.

Interessenten melden sich bitte unter 03841 251 4025 oder per Mail an umach@wismar.de, auch gern bei Nachfragen.

Bilderbuchkino

Beim Bilderbuchkino erleben Kinder gemeinsam spannende Geschichten und können dabei selbst aktiv werden. Während die Handlung vorgelesen wird, verfolgen die Zuhörer die Bilder auf der großen Leinwand, beantworten Fragen und dürfen ihre Fantasie schweifen lassen. Welches Tier versteckt sich hier? Was wird wohl als nächstes passieren? Das macht nicht nur Spaß, sondern trainiert nebenbei das Sprach- und Ausdrucksvermögen und führt spielerisch an Literatur heran.

Alle aktuellen Termine auf der Seite »Veranstaltungen.

Lesepaten

„Lesepaten schenken eine Geschichte“

Immer samstags von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr können Kinder von 3 bis 6 Jahren in gemütlicher Atmosphäre im Kinderbereich tollen Geschichten lauschen.

Dieses Projekt spielt eine wichtige Rolle in der frühen Leseförderung, weil es Kinder spielerisch an Literatur heranführt, ihre Fantasie und Kreativität anregt, ihre Sprachentwicklung fördert und Lust auf Bücher weckt.

Die ehrenamtlichen Vorlesenden schenken ihren jungen Zuhörenden die volle Aufmerksamkeit und zeigen, wie toll Bücher und Geschichten sein können.

Lesestart-Sets für Dreijährige ab sofort erhältlich

Komm wir lesen … gemeinsam – Lesestart in der Stadtbibliothek

Auch in diesem Jahr überreicht die Stadtbibliothek wieder zahlreiche Lesestart-Sets an Familien. Zum Startschuss der bundesweiten Aktion „Lesestart“ lädt die Bibliothek am Montag, den 08. Januar ab 15.30 Uhr zum Bilderbuchkino ein, wobei Groß und Klein in eine geheimnisvolle Überraschungsgeschichte abtauchen können. Anschließend erfolgt die Übergabe der Lesestart-Sets, dabei handelt es sich um ein altersgerechtes Bilderbuch für Kinder ab 3 Jahre, mehrsprachige Erzähl- und Vorlesetipps für Eltern sowie eine kleine Stofftasche. Gemeinsam die Freude an Worten, Bildern und Geschichten entdecken – und auf diese Weise sicher mit Sprache umgehen, Gelesenes verstehen und auch (gemeinsam) genießen – hierbei möchte die Aktion „Lesestart“ Familien unterstützen.

 

Hör- und Vorlesetipps

Vorlesen geht immer, ob für Groß oder Klein. Wer nichts in der Onleihe findet, kann sich hier vorlesen lassen:

Autor*innen lesen für Kinder und hier gibt es Empfehlungen für 3 bis 7jährige. Die allseits beliebte Seite des Ohrenbären fesselt Kleinkinder auf jeden Fall!

Hier finden sich jede Menge Tipps der Stiftung Lesen. Hier sind spezielle Tipps für Lehrkräfte.

Für die Größeren: Die wilden Kerle als Podcast.

Und für die Großen: am Morgen und am Abend wird im NDR vorgelesen.