X
  GO
Termindetails
Ingo Schulze nach 30 Jahren wieder in Wismar
Startdatum und Zeit: Dienstag, 8. Oktober 2019 19:00 (UTC+01:00) Amsterdam, Berlin, Bern, Rom, Stockholm, Wien
Terminserie: Einzeltermin
Wichtigkeit: Normale Priorität
Kategorie:
Lesung
Beschreibung:

Lesung in der Stadtbibliothek

Es dauerte tatsächlich 30 Jahre bis der bekannte Autor wieder nach Wismar zur Lesung kommt. Vor 30 Jahren war die friedliche Revolution in der DDR und daher ist es mehr als logisch, dass er sein neues Buch nun am 8. Oktober um 19.00 Uhr in der Stadtbibliothek im Zeughaus vorstellt. „Peter Holtz. Sein glückliches Leben von ihm selbst erzählt“ - so heißt das Buch, aus dem der Autor lesen wird. Die Titelfigur Peter Holtz will das Glück für alle. Schon als Kind praktiziert er die Abschaffung des Geldes, erfindet den Punk aus dem Geist des Arbeiterliedes und bekehrt sich zum Christentum. Als CDU-Mitglied (Ost) kämpft er für eine christlich-kommunistische Demokratie. Doch er wundert sich: Der Lauf der Welt widerspricht aller Logik. Seine Selbstlosigkeit belohnt die Marktwirtschaft mit Reichtum. Hat er sich für das Falsche eingesetzt? Oder für das Richtige, aber auf dem falschen Weg? Und vor allem: Wie wird er das Geld mit Anstand wieder los? Peter Holtz nimmt die Verheißungen des Kapitalismus beim Wort.
Mit Witz und Poesie lässt Ingo Schulze eine Figur erstehen, wie es sie noch nicht gab, wie wir sie aber heute brauchen: in Zeiten, in denen die Welt sich auf den Kopf stellt.
Ingo Schulze wurde 1962 in Dresden geboren und lebt in Berlin. Nach dem Studium der klassischen Philologie in Jena arbeitete er zunächst als Schauspieldramaturg und Zeitungsredakteur. Bereits sein erstes Buch »33 Augenblicke des Glücks«, 1995 erschienen, wurde sowohl von der Kritik als auch dem Publikum mit Begeisterung aufgenommen. Für seine Bücher erhielt Schulze zahlreiche Preise.
Karten für diese spannende Lesung mit Gespräch gibt es ab sofort zum Preis von 8,00 Euro in der Stadtbibliothek. Vorbestellungen werden entgegen genommen unter 03841 251 4020 oder stadtbibliothek@wismar.de. Restkarten kosten an der Abendkasse 10,00 Euro.

Bildunterschrift: Ingo Schulze in seiner Berliner Wohnung (Foto: Gaby Gerster)

erstellt von admin am Donnerstag, 1. August 2019 14:01